KOMM,A
Die KOMMunale Alternative in Bickenbach

Startseite
KOMM,Aktuell
Termine
Kontakt
Unsere KandidatInnen
Unser Programm
Anträge von KOMM,A
KOMM,A-Center

Antrag der KOMM,A-Fraktion in der Gemeindevertretung

Antrag vom: 19.10.2018 Status: angenommen  zur GV-Sitzung am: 15.11.2018

Gegenstand/Thema: Zustellung der Sitzungsunterlagen

Beschlussvorschlag
Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen der Gemeindevertretung
  1. §9 Absatz der Geschäftsordnung wird wie folgt neu gefasst:
    „Einberufen wird mit Ladung in elektronischer Form (per E-Mail) an alle Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter und den Gemeindevorstand. Darin sind Zeit, Ort und Tagesordnung der Sitzung der Gemeindevertretung anzugeben. Die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter sowie die Mitglieder des Gemeindevorstandes geben dem Vorsitzenden eine für sie zu verwendende persönliche E-Mail-Adresse an.“

  2. In §3 Absatz 1 Satz 1 der „Satzung über die Entschädigung ehrenamtlich Tätiger“ wird „15,00 EUR“ durch „17,00 EUR“ ersetzt.

  3. Die Änderungen treten zum 1. Januar 2019 in Kraft.
 
Begründung
In einer Sitzung des Ältestenrates am 24.9.2018 haben die Mitglieder des Ältestenrates einvernehmlich vereinbart, dass die Zustellung der Einladungen und der Sitzungsunterlagen an die Mitglieder der Gemeindevertretung und des Gemeindevorstandes künftig in elektronischer Form erfolgen soll. Ausnahmen hiervon soll es nur für besonders umfangreiche Unterlagen z.B. im Rahmen von B-Plan-Verfahren geben. Zudem wird der Haushalt in Papierform eingebracht sowie jeder Fraktion im Rahmen von B-Plan-Verfahren ein Papierexemplar zur Verfügung gestellt.

Durch die ausschließlich elektronische Zustellung der Einladung und der Sitzungsunterlagen ist es für die Mitglieder der Gemeindevertretung und des Gemeindevorstandes notwendig, in den Sitzungen ein geeignetes Endgerät (Laptop, ipad, …) bereit zu halten und/oder sich die Sitzungsunterlagen selbst nach Bedarf auszudrucken. Als Ausgleich für diese zusätzlichen Aufwendungen der ehrenamtlich Tätigen soll daher das Sitzungsgeld pauschal um 2,00 EUR pro Sitzung erhöht werden.

Den höheren Aufwendungen der Gemeinde (ca. 1.500 EUR pro Jahr) stehen erhebliche Zeiteinsparungen in der Verwaltung bei der Versendung der Einladung und der Sitzungsunterlagen sowie die entfallenden Kopierkosten gegenüber.
 
Anmerkung
KOMM,A-Antrag Nummer: 42/2018.11
GVG-Vorlage Nummer: 2018/167

[auch als Download erhältlich: KOMM,A-Antrag Nummer: 42/2018.11]

Votum: Zugestimmt (Ja:22 Nein:1)Beschluss am: 15.11.2018
Zurück zur Übersicht

Termine

Alle Termine

KOMM,Aktuell

15.01.2021

Landbach-Furt über die Einmündung der Steingasse mehr...


14.01.2021

Presseerklärung - Einsicht in die Ergebnisse des Offenlegungsverfahrens zur "Neuen Mitte" mehr...


13.01.2021

Kommunalwahl 2021 - Flyer "22 gute Gründe..." mehr...


11.01.2021

Baumfällungen in der westlichen Bickenbacher Gemarkung mehr...


18.12.2020

Bilanz seit 2016 - KOMM,A-Schwerpunkte mehr...


Alle KOMM,Aktuell-Einträge


XML
Newsfeed
 -  Newsletter
Newsletter

Impressum   Datenschutz