KOMM,A
Die KOMMunale Alternative in Bickenbach

Startseite
KOMM,Aktuell
Termine
Kontakt
Unsere KandidatInnen
Unser Programm
Anträge von KOMM,A
KOMM,A-Center

Antrag der KOMM,A-Fraktion in der Gemeindevertretung

Antrag vom: 15.04.2015 Status: angenommen  zur GV-Sitzung am: 07.05.2015

Gegenstand/Thema: Radwegverbindung von Bickenbach Richtung Pfungstadt

Beschlussvorschlag
Der Gemeindevorstand wird gebeten zu klären,
  • ob die Deutsche Bahn AG eine Fuß- und Radwegverbindung entlang der Westseite der Main-Neckar-Linie unter der A5-Überführung / Berta-Benz-Straßen-Überführung gestattet und falls ja, unter welchen Auflagen bzw. Bedingungen

  • ob die zuständige Naturschutzbehörde und erforderlichenfalls die Nachbarstadt Pfungstadt die Befestigung des zzt. vor allem durch ReiterInnen genutzten Weges durch das Naturschutzgebiet Pfungstädter Moor westlich der A5 zwischen der A5-Überführung des landwirtschaftlichen Weges zum Erlensee und der A5-Überführung über die Main-Neckar-Linie der Deutschen Bahn zu einem für den Radverkehr geeigneten Weg zulassen würden.
Der Gemeindevertretung ist zu berichten.
 
Begründung
Die vor knapp drei Jahren fertig gestellte Radwegverbindung zwischen Jugenheim und Pfungstadt hat auch für den Radverkehr von und nach Bickenbach zu Verbesserungen geführt. Die Auf- und Abfahrt über Pfungstädter und/oder Berta-Benz-Straße ist allerdings wegen zeitweise hohen motorisierten Verkehraufkommens in Verbindung mit vergleichsweise schmalen Verkehrstrassen vor allem für Kinder, SeniorInnen und unsicheren RadfahrerInnen schwierig zu bewältigen. Eine Umfahrung über die B3 oder den Radweg 17 vorbei am Erlensee sind dazu nicht immer eine geeignete Alternative.

Bei der Suche nach einer auch freizeit- und tourismustauglichen Ausweich-Variante gerät der Geländezipfel nördlich des Gewerbegebietes in den Blick. Zwischen dem landwirtschaftlich nutzbaren Ost-West-Querweg unter der A5 in Höhe des Erlensees und dem Anschlussweg nördlich des Durchtrittpunktes der Main-Neckar-Eisenbahnlinie unter der A5-Überführung gäbe es verschiedene denkbare Möglichkeiten, eine Wegführung für Fuß- und Radverkehr tauglich anzulegen (siehe Anlage, Vorschläge von Ortrud Ross, August 2012). Unser Antrag soll einer Überprüfung der Realisierbarkeit dieser Wegealternativen dienen.
 
Anmerkung
KOMM,A-Antrag Nummer: 37/2015.05
GVG-Vorlage Nummer: 2015/034

[auch als Download erhältlich:


Diskussion im Ausschuss am 28.04.2015:
Unser Antrag bzgl. Radwegverbindung nach Pfungstadt wurde abgelehnt (nein: CDU und FDP; Enthaltung: SPD).
Laut Bürgermeister Martini gäbe es nur wenig Verkehr auf der Landesstraße und dort zu fahren sei ungefährlicher als auf der Darmstädter Straße in der Ortsmitte. Er sehe keine Notwendigkeit für eine weitere Fahrradwegverbindung Richtung Pfungstadt, da der Weg über die Darmstädter Straße kein großer Umweg sei. Die von KOMM,A vorgeschlagene Verbindung nach Pfungstadt liege überwiegend auf Pfungstädter Gebiet und die Pfungstädter hätten bisher wenig Neigung gezeigt, den Weg zum Moorhaus in ordentlichem Zustand zu halten.

Votum: Zugestimmt (Ja:13 Nein:9)Beschluss am: 07.05.2015
 
Beschluss
Der Antrag wurde mit folgenden Änderungen beschlossen:

Dem Antrag wurde am Ende (auf Wunsch der SPD) angefügt, dass der Gemeindevorstand weitere Radwegvarianten überprüfen soll.

KOMM,A und SPD stimmten dem Antrag zu, CDU und FDP lehnten ihn ab.

Zurück zur Übersicht

Termine

27.10.2020

Nicht-öffentliche Team- und Fraktionssitzung Details


29.10.2020

Gemeindevertretung Details


17.11.2020

Nicht-öffentliche Team- und Fraktionssitzung Details


19.11.2020

HFS-Ausschuss (Etat-Beratung) Details


01.12.2020

PLU-Ausschuss Details


Alle Termine

KOMM,Aktuell

25.10.2020

BI Ortsmitte Bickenbach: Die Mogelpackung des Investors mehr...


19.10.2020

Info-Ticker Radverkehr mehr...


13.10.2020

10. Die Grünen - 1993 bis 1997 mehr...


11.10.2020

09. Die Grünen - 1989 bis 1993 mehr...


09.10.2020

Stadtradeln 2020 - Nachbetrachtung mehr...


Alle KOMM,Aktuell-Einträge


XML
Newsfeed
 -  Newsletter
Newsletter

Impressum   Datenschutz